Einfacher Apfelkuchen

Ein ganz einfaches Rezept für einen Apfelkuchen, ursprünglich aus Kriegszeiten stammmend, aber trotzdem sehr gut.

Bild

Zutaten

  • 125 g Feinkristallzucker
  • 2 Eier zu 63g
  • Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 125g Weißmehl oder Dunst
  • etwas Butter zum Einfetten der Springform
  • 2 große oder 3 kleinere Boskop-Äpfel
  • etwas Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

125g Zucker mit den zwei ganzen Eiern und der Prise Salz solange mit dem Schnnebesen / Rührwerk bearbeiten, bis eine cremige Masse entsteht. Backpulver und Mehl / Dunst mischen, unter die Zucker-Eimasse mischen. In eine Springform mit 24cm Ø geben, und die Äpfel, geschält und in dünne Spalten geschnitten darauf verteilen. Mit Feinkristallzucker überstreuen. Bei 175°C Umluft 35 Minuten backen.

Hinweis zum Servieren: Da der Kuchen kein Fett enthält, wird er doppelt so gut, wenn man ihn zusammen mit geschlagenem Rahm oder Doppelrahm (Crème de Gruyère resp. double cream) anbietet.